• 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg
  • 8.jpg
  • 9.jpg
  • 10.jpg
  • 11.jpg
  • 12.jpg
  • 13.jpg
  • 14.jpg
  • 20.jpg
  • 21.jpg
  • 22.jpg
  • 23.jpg
  • 24.jpg
  • 25.jpg
  • 26.jpg
  • P01.png
  • P02.png
  • P03.png
  • P04.png
  • P05.png

Während im Erdgeschoss zusätzliche Ausstellungsfläche für die Sportoptik gewünscht war, galt es im 1. Obergeschoss das Linsenzentrum mit Atelier zu disponieren.
Das 2. Obergeschoss dient als Büro mit Besprechungsräumen und kann bei Bedarf auch als Wohnung genutzt werden.
Im 3. Obergeschoss befindet sich eine Duplexwohnung, die intern mit dem Dachgeschoss verbunden ist.
Kernstück bildet das neue Treppenhaus in rohem Stahl.

Die geringen Raumverhältnisse für die Sportoptik im Erdgeschoss wurden mit zwei schräg zueinander laufenden Ausstellfronten optisch vergrössert und erzeugen eine dynamische Raumwirkung.
Glastablare mit hinterleuchteten Kanten und durchlaufende Schubladenelemente verstärken die horizontale  Längsstruktur und generieren den nötigen Platz für ein breites Sortiment an Sportbrillen.
Die Wartezone des Linsenzentrums im Obergeschoss ist kombiniert mit dem Atelierbereich und lässt den Kunden optisch teilhaben am Optikerhandwerk. Die Linsenrefraktion ist in zwei separaten Räumen organisiert. Ein durchgängig einheitlicher Bodenbelag bewirkt räumliche Grosszügigkeit.